Wenn Ideologie Hirn frist…..


img_8652img_8651

Die Grünen schlugen 2014 vorgeschlagen, das die Flächen der alten Westumgehung Bauland werden soll – egal, das jetzt eine größere Fläche durch die Wohnbebauung versiegelt wird, als durch die damals zu 70 Prozent bereits bestehnde Entlastungsstrasse West. Ironie der Geschichte oder der Beweis was passiert, wenn Ideologie über Sachverstand und Bürgersinn gestellt wird. Die Verantwortung für die verkehrliche Erschliessung wollen die Grünen ideologisch konsequent dann aber doch nicht übernehmen. Das die jetzige Erschliessungsstraße breiter als die ursprüngliche Entlastungsstrasse West wird, weil man Fußgänger- und Fahrradwege getrennt hat und die Müllwagen der Stadtwerke mehr Raum brauchen, gibt gleich Anlass zu Befürchtungen, man wolle eine überörtliche Straße/Westumgehung schaffen. Hier das Originial von Michael Hagedron zum Bauland am Westerberg:
https://www.youtube.com/watch?v=EGawPXGPjDM
Wir danken ausdrücklich für die vielen Beiträge, Zuschriften und Kommentare, die uns zum Teil sogar über Handy (“Schöne Luxuswohnungen im Naturschutzgebiet Heger Holz”) erreicht haben und somit Meinungsäußerungen der Kommentatoren darstellen.