BOB begrüßt vorzeitige Schulferien als richtige Reaktion auf die Coronaepidemie!


Der Bund Osnabrücker Bürger begrüßt die von der Verwaltung getroffenen Maßnahmen zur Risikominimierung, regt aber auch noch weiterführenden Schritte an. Es ist sicherlich gut, dass die Fahrer jetzt in den Bussen geschützt werden – aber was ist mit den Fahrgästen und insbesondere mit den Schülern? Nicht nur die überfüllten Schülerbusse, sondern die Schulen selbst stellen hotspots für die Coronaepidemie da – wir haben bereits gestern angeregt, dass in Niedersachsen (ähnlich wie in anderen Ländern), vorzeitige Schulferien zur Risikominimierung und zur Pandemieverlangsamung eingeführt werden, trotz möglicher wirtschaftlicher Vorbehalte.

Des weiteren muss dringend ein Abstrichcontainer zu Testung und eine “drive through” Ambulanz sichergestellt werden – andere Städte sind da leider schon weiter, wenn wir zum Beispiel nach Steinfurt oder Münster schauen. Dort werden die Abstriche auch von den zu Untersuchenden selbst durchgeführt und auch von Angehörigen oder einem Fahrdienst zeitnah zu den Laboren geschafft – hier in Osnabrück wird das leider erst in den Abendstunden durch den hausärztlichen Bereitschaftsdienst getätigt, der dann zum Teil die zu Untersuchenden um 23.00 aus dem Bett klingele – das ist so kaum praktikabel. Ist ein positiver Fall bestätigt, droht dann auch dem Arzt die Quarantäne und dieser fällt dann für die weitere Versorgung aus. In Ibbenbüren wurde bereits eine Praxis deswegen geschlossen.

Ebenso fordert der Bürgerbund eine Stärkung des Öffentlichen Gesundheitsdienstes, der originär für die Pandemiebekämpfung zuständig ist und eine bessere Unterstützung der Vertragsärzte, die sich Schutzkleidung und Schutzmasken weiterhin im Internet bestellen müssen. Dies ist so sicherlich untragbar. Betrachten wir also nach SARS, Vogel-, Schweine- und Hühnergrippe und die jetzige Coronapandemie auch als gute Übung für Osnabrück in einer globalisierten Welt – die nächste Pandemie kommt bestimmt.

Wir wünschen allen Osnabrückerinnen und Osnabrückern ansteckungsfreie Wochen!

Bei Fragen: Gesundheitsamt, z.B. für Osnabrück, Bürgertelefon 0541 501-1111 bzw. Mail an buergerinfo@landkreis-osnabrueck.de oder an das Bundesgesundheitsministerium: Hotlines zum Coronavirus 0800 / 011 77 22.

Weserkurier: Niedersachsen: Schulen in ganz Niedersachsen von Montag an geschlossen

BOB zur Corona Pressekonferenz: Sind die Maßnahmen wirklich ausreichend ?

Hasepost: Üeberblick alle wichtigen Regeln für Anbieter von Veranstaltungen in Osnabrück

OS Kurier: Vorsorge treffen praktische Unterstützung für eventuelle häusliche Versorgung schaffen

NDR Nachrichten: Schulen schliessen und Gemeinden unterstützen

Hasepost: Corona Testzentrum entsteht am Limberg in der Osnabrücker Dodesheide