Politikum Stadtbaurat – ‘Otte, der Film’


Politikum Stadtbaurat – ‘Otte, der Film’

 
Bereits 1000 Unterschriften sind innerhalb einer Woche erreicht worden und wir freuen uns über die vielen positiven Reaktionen auf unsere Petition. Um den Osnabrücker Bürgerinnen und Bürgern eine Übersicht über die Steuerverschwendungen und Fehlplanungen zu geben, die mit Herrn Otte als Osnabrücker Stadtbaurat verknüpft sind, wird der Bund Osnabrücker Bürger (BOB) nunmehr einen Kurzfilm erstellen. Der BOB bittet hier die Osnabrückerinnen und Osnabrücker um weitere Beispiele!
 
Um es zu betonen: Wir setzen uns für die Wahl eines Stadtbaurat oder einer Stadtbaurätin ein, der/die für alle Osnabrückerinnen und Osnabrücker da ist !
 
Viele Bürgerinnen und Bürger weisen uns darauf hin, dass sie in Osnabrück natürlich nicht nur mit dem Fahrrad unterwegs sind. Sie nutzen beispielsweise das Auto, wenn sie mit ihren Kindern oder Großeltern in die Stadt wollen – sie parken dann dort und gehen zu Fuß weiter. Statt einer einseitigen Verkehrspolitik in Osnabrück und eines “Gegeneinanders” wünschen sich die meisten Befragten keine wettbewerbsverzerrende Bevorzugung eines Verkehrsmittels, sondern ein “Miteinander”.
 
Die Steuern der Bürgerinnen und Bürger Osnabrücks sind keine Gewinne der Stadt. Sie sind der Verwaltung treuhänderisch übereignet worden, um damit das Leben in Osnabrück für alle optimal zu gestalten. Steuergeldverschwendung ist kein Kavaliersdelikt: Dies darf weder von der Politik, der Verwaltung, noch von dem nächsten Stadtbaurat vergessen werden. Daher bitten wir unsere Unterstützer weiterhin darum, diese Petition zu teilen und zu bewerben. Wir hoffen auf zahlreiche weitere Unterschriften, um die angekündigte Wiederwahl des jetzigen Stadtbaurates in Frage zu stellen.
 
 
BOB im August 2020