NO2-Belastung in Osnabrück 2019 weiter gesunken!


Der Bund Osnabrücker Bürger sieht die Verbesserung durch die gerichtlich erwirkte Neumarktöffnung für den Individualverkehr. Der bester Weg, Nox und Co2 zu senken ist laut Frauenhofer Institut der fliessende und nicht der stehende Verkehr, wenn der Neumarkt als wichtige Ost-West-Achse geschlossen ist, staut sich der Verkehr. BOB sieht sich durch die gerichtliche Entscheidung und durch diese Messwerte erfreulich bestätigt.  Die Messungen am Neumarkt sind v.a. wegen dort geballt verkehrenden Busse (bis zu 2200 Busbewegungen pro Tag) nur eingeschränkt verwertbar, die diese die “Haupt-Nox-Schleudern” sind. Dort ist eine andere Lösung mit deutlich weniger oder gar keinen Busse anzustreben. Die Mehrzahl der von Schadstoffen Betroffenen lebt am Wall. Dem hat das Neumarkt Urteil genüge getan.

Hasepost: NO2-Belastung in Osnabrück 2019 weiter gesunken

NOZ: „Das ist einer der Gründe, warum wir den Neumarkt schließen wollen“