Die Umrüstung von 30 Diesel-Bussen kostet so viel wie ein Elektrobus


Dies(el) mal anders: Die Abgase Paderborner Busse sind sauberer als die Umgebungsluft. Dies hätte bereits seit 2 Jahren auch in Osnabrück der Fall sein können, statt für einen Bruchteil der Kosten hat man sich für den erheblich teureren E-Buss entschieden, welcher mit den bekannten Nachteilen behaftet ist. Sowohl in der Berichterstattung der Osnabrücker Zeitung als auch in der Darstellung der Stadtwerke wurden einige Apekte scheinbar ausgeklammert: Die schlechte Klimabilanz in Herstellung und Entsorgung der Batterien (so soll die Produktion eines Akkus mehr CO2 als 200.000 Km Betrieb mit einem herkömmlichen Bus verbrauchen), die neue E-Busflotte muss auch weiterhin mit fossilen Brennstoffen betankt werden, um die Busheizung betreiben zu können, drohende Reichweitenminderung bei kalten Temperaturen, neue Logistik der Ladestationen, usw. Weitere Alternativen wie synthetische Kraftstoffe (CO2 Neutral) oder andere Antriebsarten ? Leider Fehlanzeige in der Diskussion, angesichts der hohen Kosten kaum nachvollziehbar. Die Lieferzeiten für E-Busse sind lang, die Umrüstung selbst von Euro 2 könnte sofort erfolgen – warum nicht auch in Osnabrück ?

 

Diesel mal anders: Die Abgase Paderborner Busse sind sauberer als die Umgebungsluft

WIWO: Sauberer Nahverkehr Warum Paderborn Vorbild für Deutschland ist

NOZ: Wie die Stadtwerke Osnabrück ihre neue Elektrobusflotte bezahlen