BOB: Unsere Bemühungen hatten Erfolg – die Stadtwerke erhöhen die Buskapazitäten in der Schülerbeförderung!


Bereits vor Corona beklagten Eltern und Schüler die qualvolle Enge in den Bussen  und auch der Bund Osnabrücker Bürger (BOB) forderte in der Vergangenheit wiederholt die Stadtwerke (SWO) auf, die Beschwerden der Schulen und Eltern zur Schülerbeförderung ernst zu nehmen und sich den “strukturellen Problemen im Osnabrücker Netz” zu stellen. Immer wieder müssen Eltern ihre Kinder selbst zur Schule bringen, weil Fahrer der übervollen Busse die Beförderung weiterer Schüler verweigern. Hier sehen wir aktuell und perspektivisch einen umfassenden Klärungsbedarf”, so BOB in einer Pressemitteilung vom Februar 2020.

Jetzt ist ein Umdenken eingekehrt: Anstatt die Schülerbeförderung einfach als “defizitär” zu bezeichnen, haben unsere Erinnerungen an die Garantenpflicht zu Corona Zeiten wohl gewirkt, die SWO verspricht, die Kapazitäten zu erhöhen: So wurde der Betrieb der Linie 16 vom und zum Hochschulcampus Westerberg bis auf weiteres komplett einstellt und die Busse als Verstärkerfahrzeuge für die Schülertouren eingesetzt. Zudem fahren auch die Busse, die bisher für Schwimm- und Badefahrten im Einsatz waren, ergänzend im Schulbusverkehr.

Ebenso erfüllen die SWO eine weitere BOB Forderung, denn die Fahrten selbst werden jetzt evaluiert. BOB fordert Schüler und Eltern auf, an der Befragung zur Schülerbeförderung teilzunehmen:

Hier geht es zu Befragung

Einer Busbeschleunigung ohne Augenmaß erteilt BOB eine klare Absage – jeder verantwortungsvolle Verkehrsplaner weiß, dass dies einen Rückstau für andere Verkehrsteilnehmer bedeutet, in den sich die nachfolgenden Busse dann auch befinden werden.

Ebenso würden wir uns freuen, wenn das Problem der verschmutzen Bushaltestellen angegangen und die Pünktlichkeit verbessert werden würde: “Dies wird den ÖPNV deutlicher beflügeln, als die Stadtwerke App mit “best price” Garantie” so Christina Boom-Grüner, BOB Mitglied und Ansprechpartner für den Bereich Eversburg. “Wir bleiben an dieser Sache auf jeden Fall dran – versprochen!”.

NOZ: Noch mehr Schülerbusse