BOB bei OS Radio !


Wir danken Herrn Weber für die professionelle Interviewführung (auch wenn wir nicht einer Meinung waren)!

BOB (Beitrag August 2016)

Der Bund Osnabrücker Bürger (BOB) ist ein Neuling auf dem kommunalpolitischen Parkett. Angefangen hat der BOB letztes Jahr bei Facebook als Protestbündnis gegen die Neumarktsperrung. Im Frühjahr kam dann der Sprung in die wirkliche Welt und in die Politik. Der BOB versteht sich als parteiübergreifendes bürgerliches Wählerbündnis, bei dem Mitglieder verschiedener Parteien mitmachen können. Der Vorsitzende des BOB ist Steffen Grüner, welcher sich gegen eine Neumarktsperrung ohne sinnvolle Alternativen auspricht:

Dass aus dem Neumarkt ein zentraler Platz werden könnte, auf dem die Osnabrücker bummeln und klönen könnten, glaubt Steffen Grüner nicht. Dagegen spreche, dass dort über 2000 Busse pro Tag unterwegs sind – und die sollen dort ja auch nach den Plänen der Ratsmehrheit weiterhin fahren. Für Grüner kann deshalb auch das Versprechen der SPD nicht funktionieren, Altstadt und Neustadt zusammenzuführen. Er meint, dass der zentrale Busbahnhof am Neumarkt dafür ein zu großes Hindernis ist. Dabei gäbe es eine sinnvolle Alternative dazu – allerdings ohne das geplante riesige Shoppingcenter am Neumarkt:

In diesem Punkt liegt der BOB also näher bei der SPD als bei der CDU. Er schlägt ebenso vor, dass eine neue städtische Wohnungsbaugesellschaft jungen Familien besonders preisgünstigen Wohnraum anbietet. Das passt natürlich auch zum Selbstbild des BOB, der sich als bürgerliches Wählerbündnis präsentiert. Auf Wählerstimmen vom linken oder rechten Rand will er gerne verzichten.